Online Roulette um Echtgeld Spielen

RouletteKaum ein Spiel ist so begehrt wie Roulette, das Tischspiel mit dem großen Kessel, dem sich drehenden Zylinder und der Kugel, die hineingeworfen wird. Viele aufgeregte Spieler säumen den Tisch und tätigen hastig ihre Einsätze. Bis der Croupier „Nichts geht mehr“ sagt. Dann ist das Setzen beendet, es beginnt das nervenaufreibende Warten. Wohin fällt die Kugel? Landet sie auf einem Feld, auf das man gewettet hat? Gewinnt man oder verliert man? Alles ist möglich. Kaum ein Spiel ist weniger vorhersehbar und mehr vom Zufall abhängig als Roulette. Und zugleich gibt es kein anderes Spiel, das so fair ist wie Roulette. Bei Roulette kann jeder Spieler sein Risiko selbst abwägen. Jeder entscheidet, wieviel Risiko er nehmen möchte. Setzt er punktuell, also auf einzelne Zahlen, ist die Chance zu gewinnen klein, der winkende Gewinn dafür sehr groß. Wählt er Zahlenkombinationen, dann ist die Wahrscheinlichkeit zu gewinnen größer, er mögliche Gewinn dafür kleiner. Wir sprechen hier von einem fairen Spiel. Deshalb lockt es Spieler jeden Alters ins Casino und an den Tisch und auch in Online Casinos. Hier wird inzwischen auch mit Live-Roulette aufgewartet, um ein noch realistischeres Spielvergnügen anzubieten. Doch beginnen wir beim Anfang.


Wie sieht der Spieltisch aus?

Eines haben alle Roulette-Versionen gemeinsam: Der Spieltisch zeigt alle Zahlen, die auch im Zylinder des Kessels vorkommen – in geordneter, aufsteigender Reihenfolge. Wenn wir das französische Roulette als gängiges Beispiel nehmen, sieht der Spieltisch wie folgt aus.

Die Zahlen von 1 bis 36 sind in 3 Kolonnen / Spalten in aufsteigender Reihenfolge abgebildet. Darunter thront die Null / Zero. Sie ist die einzige Zahl, die weder als rot/schwarz, noch als gerade/ungerade oder hoch/niedrig eingestuft wird. Wer mit der Zero gewinnen will, muss auf die Zahl oder eine Kombination mit der Zahl wetten.

Wenn Sie die Zahlen abzählen, werden Sie zudem feststellen, dass die halben Zahlen rot und die halben schwarz sind. Natürlich sind die halben auch gerade bzw. ungerade und hoch / niedrig. Auf alle Felder, die Sie sehen, können Sie wetten, indem Sie einen Spielchip darauf legen. Wählen Sie eine einzelne Zahl (Plain), wie etwa die 13, dann legen Sie Ihren Chip auf die 13. Möchten Sie auf ein benachbartes Zahlenpaar wetten, legen Sie den Chip auf die Linie zwischen den beiden Zahlen, die sie verbindet. Sie können auch auf Zahlentrippel setzen, zum Beispiel auf das Trippel 1, 2 und 3. Legen Sie den Chip auf den äußeren Rand der „3“, dann markieren Sie dieses Trippel. Vier benachbarte Zahlen kann man auch mit seiner Wette versehen. Man nennt das „Carré“. Es gibt einen Eckpunkt, der in der Mitte von 4 Zahlen liegt. Hier legen Sie Ihren Chip ab. Sechs Zahlen kann man auch kombinieren, z.B. die Zahlen von 1 bis 6. Legen Sie den Chip am äußeren Rand so ab, dass sie zwei Zahlentrippel zugleich bedienen, also an der Ecke zwischen der 3 und der 6.

Je nach Spielart gibt es noch weitere Gewinnfelder. „Rot“ und „Schwarz“ sollte genauso einfach verständlich sein wie „niedrig 1-18“ oder „hoch 19-36“ oder „gerade“ und „ungerade“. Sie können auch auf „Zahlendrittel“ setzen, also den Bereich 1-12, 13-24 oder 25-36. Oder Zahlenkolonnen wie 1-4-7-10-… Weiters finden Sie häufig noch das Spiel mit Nachbarn, das bedeutet, dass Sie je einen Chip auf eine zentrale Zahl auf dem Zylinder setzen und einen weiteren auf die Nachbarn im Zylinder. Oder es gibt das „Zero Spiel“. Das sind nur einige Beispiele für Zahlenkombinationen, die einfach zu spielen sind.

Wir haben es bereits erwähnt: Das Spiel ist fair. Jeder Gewinnchance steht ein fairer Gewinn gegenüber. Setzen Sie beispielsweise auf die 13, so wird – rein statistisch – in jedem 37. Spiel diese Zahl fallen. Ihr möglicher Gewinn ist das 35-fache Ihres Einsatzes. Ein kleiner Vorteil bleibt dem Casino vorbehalten. Das ist klar. Niemand bietet seine Spiele umsonst an. Wenn Sie auf ein Zahlentrippel wie 1-2-3 setzen, wird in 3 von 37 Fällen genau eine dieser Zahlen fallen – also mehr oder weniger in jedem 12. Spiel. Ihr Gewinn wäre das 11-fache des Einsatzes. Gewinnen Sie mit „rot“, bekommen Sie Ihren Einsatz 1:1 als Gewinn. Ebenso mit „Gerade / Ungerade“ oder „Hoch/Niedrig“.

Im Falle eines Gewinns mit Zahlenkolonne oder Zahlendrittel gewinnen Sie das Doppelte des Einsatzes, bei einem Zahlenpaar das 17-fache, bei einem „Carré“ das 8-fache. Über die Sonderwetten wie Zero-Game, große und kleine Serie, Les Orphelins und Co. informieren die Hilfeseiten und der Croupier des jeweiligen Online Casinos.

Online Roulette
Roulette

Wie wir bereits erwähnt haben, gibt es auch bei Roulette unterschiedliche Spielvarianten. Lassen Sie uns die Unterschiede aufzeigen. Das französische Roulette kennen Sie inzwischen. Der Spieltisch wird „Tableau“ genannt und zeigt die Zahlenfelder wie oben bereits beschrieben. Dazu finden Sie die Felder „Rouge“ (Rot), „Noir“ (Schwarz), „Impair“ (ungerade), „Pair“ (gerade), „Manque“ (niedrig) und „Passe“ (hoch). Die Drittelfelder sind jeweils mit einer 12 und einem Buchstaben gekennzeichnet, also 12P (1-12), 12M (13-24) und 12D (25-36). Auf diesem Tisch finden Sie auch Zero-Game, große und kleine Serie, Les Orphelins und große und kleine Serie. Das Spiel läuft für gewöhnlich so ab, dass jeder Spieler Ansagen tätigt, die der Croupier auflegt. Das Spiel läuft eher langsam ab. Französisches Roulette ist das fairste Roulette und bietet einen Bankvorteil von etwa 1,35%.

Das amerikanische Roulette ist dem französischen Roulette nicht ganz unähnlich. Auch hier gibt es die Zahlenkolonnen, die ähnlich abgedruckt sind, doch neben der Null gibt es noch die Doppelnull. Die Dutzend-Felder, die einfachen Chancen (Zahlenfarben, gerade/ungerade, hoch/niedrig) befinden sich direkt angrenzend an die Zahlenkolonnen. Nun zu den Unterschieden: Beim American Roulette läuft das Spiel schneller ab, weil jeder Spieler seine Einsätze selbst auf dem Tisch platzieren kann. Die Doppelnull beschert dem Casino einen höheren Bankvorteil, er liegt bei rund 5,26%. Die Zahlen sind im Zylinder anders angeordnet. Fällt die Null oder Doppelnull, verliert man den ganzen Einsatz, wenn man auf die einfachen Chancen setzt – beim französischen Roulette verliert man die Hälfte.

In hier ansässigen Casinos wird eine Abwandlung vom amerikanischen Roulette oder eine Mischform aus beiden Varianten gespielt. Die Doppelnull gibt es hierbei nicht. Die Zusatzwetten hingegen schon. Man kann die Chips selbst platzieren oder auch den Croupier darum bitten. Der Ablauf ist gewissermaßen etwas unkomplizierter und deshalb das Spiel auch schneller. Die Gewinnchancen entsprechen dem französischen Roulette was den Bankvorteil angeht.


Wie sieht es mit Online Roulette aus?

In Online Casinos ist Roulette eine fixe Konstante. Als die technischen Errungenschaften noch in den Kinderschuhen steckten, beschränkte sich das Spiel auf ein einfaches Spielfeld auf dem man die Einsätze deponieren konnte. Ein animiertes Rad simulierte den Kessel samt Zylinder. Die Zahl, die fiel, wurde vom Computer generiert. Live-Feeling kam dabei eher nicht auf. Aber es erfüllte seinen Zweck. Man hatte das Gefühl, Roulette zu spielen ohne aus dem Haus gehen zu müssen. Weil Roulette bei vielen Spielern extrem beliebt ist, bietet auch jedes Online Casino Roulette in unterschiedlichen Varianten an. Ohne Roulette geht hier gar nichts. Die Entwicklung ist glücklicherweise nicht stehen geblieben, sondern schreitet schneller voran als man manchmal glauben möchte. Der neueste Geniestreich der Branche sind die sogenannten Live Casinos oder Live Dealer Casinos, die den Computer als Zufallsgenerator ablösen. Hier stehen echte Dealer in echten Spielräumen vor echten Tischen und werfen für Sie, wie im richtigen Casino auch, die Kugel in den Kessel. Alles, was am Tisch geschieht, wird per Life-Cam ins Internet übertragen. Sie nehmen virtuell am Spieltisch Platz und erfreuen sich über das echte Spiel, das gewissermaßen vor Ihren Augen stattfindet.

Platzmangel gibt es keinen. Das Gedränge fällt weg, wenngleich es sehr wohl existiert. Gut möglich, dass auf dem Tisch so viele Einsätze liegen, die auf einem richtigen Tisch kaum Platz hätten. Nur merken Sie davon nichts, weil das lästige Gedränge wegfällt. Sie können den Croupier dank Sound-Übertragung auch hören. Oder Sie hören das Klimpern der Kugel, wenn Sie im Kessel herumspringt. Das Live-Gefühl ist hier schon sehr gut. Zwar nicht ganz so gut wie im landbasierten Casino, doch dafür genießen Sie die Vorzüge Ihres Zuhauses. Egal, ob Sie im Büro oder im Wohnzimmer auf der Couch spielen. Sie brauchen nicht aus dem Haus zu gehen, um Roulette zu spielen. Es gibt immer wieder Skeptiker, die an der Fairness der Computerspiele zweifeln. Betrügt der Computer beim klassischen Roulette wohl nicht? Könnte ja sein, dass er so programmiert ist, dass man bloß nie zu viel gewinnt. Beim Live Roulette spielt das keine Rolle. Sie spielen gegen einen realen Croupier. Manipulation ist ausgeschlossen. Das Spiel könnte nicht fairer ablaufen.

Welche Neuerungen gibt es seitens der Technologie noch? Es gibt das Mobile Casino. Das Spiel der Casinospiele auf Mobilgeräten wie Smartphones oder Tablet. Hier ist die Entwicklung im vollen Gang. Apps gibt es inzwischen zuhauf. Wie gut das alles funktioniert, können Sie in unseren Testberichten über die einzelnen Plattformen nachlesen. Vielleicht kommt demnächst die Virtual Reality in die Online Casinos. Möglich wäre es. Die Nachfrage ist definitiv vorhanden. Lassen Sie uns entspannt zurücklehnen, gemeinsam ein Spielchen beim Live-Roulette in einem unserer besten Online Casinos spielen und abwarten. Wir werden ja sehen, wohin die technologische Reise führen wird.

Alexander Hoffmann
Alexander Hoffmann
Alexander ist ein echter Casino Experte. Er testet die meisten Spiele und verfügt über umfangreiche Kenntnisse der verschiedenen Spielanbieter.
Online Roulette um Echtgeld Spielen
4.5 (89.23%) 13 Bewertung[en]